Allgemein20. Mai 2021Ernährungsreport 2021

Nachhaltigkeit, Regionalität und Tierwohl gewinnen an Bedeutung beim deutschen Verbraucher.
https://www.vdskc.de/wp-content/uploads/2021/05/BMEL-Ernaehrungsreport-2021-e1621934541426-1280x742.png

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat den Ernährungsreport 2021 veröffentlicht. Darin werden die Ess- und Einkaufsgewohnheiten der Deutschen zusammengefasst. Demnach wird weniger Fleisch konsumiert, häufiger selbst gekocht und regionale Produzenten stärker unterstützt.

Die wichtigsten Ergebnisse:

  • 86 Prozent der Deutschen wünschen sich ein staatliches Tierwohlkennzeichen
  • für 82 Prozent spielt Regionalität bei Lebensmitteln eine große Rolle
  • 71 Prozent haben schon einmal vegetarische oder vegane Alternativprodukte probiert, bei den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar 83 Prozent
  • 52 Prozent kochen täglich, ein deutlicher Anstieg im Vergleich zum Vorjahr (39 Prozent)
  • 10 Prozent der Deutschen ernähren sich vegetarisch, 2 Prozent vegan

BMEL-Ernährungsreport 2021

Verbandstag am 22.9.2021Jetzt anmelden!