Pressebericht26. August 2021„Kantine Zukunft“ zieht Zwischenbilanz

Mehr Gemüse und Biokost: Berlins Gemeinschaftsverpflegung wird grüner und gesünder.
https://www.vdskc.de/wp-content/uploads/2021/05/Pflanze_Hand_Nachhaltigkeit-1280x789.jpg

Das Projekt „Kantine Zukunft“ unterstützt seit 2019 die Berliner Gemeinschaftsgastronomie dabei, gesundes und genussvolles Essen anzubieten. Dazu werden Beratungen, Seminare, Workshops und Informationsveranstaltungen angeboten. Nach zwei Jahren Arbeit zog das Projekt nun eine positive Zwischenbilanz: 60 Küchen in elf Bezirken mit insgesamt vier Millionen Essen jährlich haben bereits von der Zusammenarbeit profitiert.

„Ich bin sehr erfreut, wie gut das läuft, und das trotz Corona“, sagt Berlins Verbraucherschutzsenator Dirk Behrendt von den Grünen. Von 2019 bis 2023 gibt das Land jährlich 1,15 Millionen Euro für das Projekt aus. Ziel der „Kantine Zukunft“ ist besseres, frischeres und gemüsebetontes, meist vegetarisches Essen mit hohem Anteil an Bio-Produkten in den Betriebsrestaurants. BVG, Wasserbetriebe und Stadtreinigung haben das Konzept schon übernommen. Ein zweiter Schwerpunkt liegt bei den Berliner Kitas.

Der Tagesspiegel berichtet

Verbandstag am 22.9.2021Jetzt anmelden!