Pressebericht8. Februar 2021rbb: Schulcaterer in der Krise

Kein Unterricht und geschlossene Kantinen: Auch die Branche der Schul- und Kitacaterer leidet unter den Corona-Beschränkungen.
https://www.vdskc.de/wp-content/uploads/2021/02/rbb-Mikrofon-1280x719.jpg

Kein Unterricht und geschlossene Kantinen: Auch die Branche der Schul- und Kitacaterer leidet unter den Corona-Beschränkungen. Wukantina ist ein Bio-Caterer aus Biesenthal (Landkreis Barnim), das vor drei Jahren angetreten war mit dem Vorhaben, frisches, gesundes und schmackhaftes Schulessen zuzubereiten. Auf Sparflamme kocht der junge Betrieb im aktuellen Lockdown trotzdem nicht. Die Liquidität gehe aktuell gegen null, sagt Franziska Ernst aus dem Vorstand des Unternehmens: „Es lief gerade so, aber es lief irgendwie. Jetzt können wir die Rechnungen nicht bezahlen und müssen Kredite aufnehmen.“

Das Barnimer Unternehmen steht damit nicht alleine da. Eine Umfrage des Verbandes Deutscher Schul- und Kita-Caterer (VDSKC) unter den Mitgliedern zeigt die schlechte Stimmung in der Branche. Demnach gaben im Dezember 76 Prozent der Unternehmen für das Geschäftsjahr 2020 Umsatzeinbrüche zwischen 70 und 90 Prozent an. Etwa ein Drittel musste Mitarbeiter entlassen. Der Verband fordert deshalb neu geregelte Förderprogramme und eine dauerhafte Reduzierung der Mehrwertsteuer in der Gastronomie.

Antenne Brandenburg vom rbb berichtet.

Beitrag anhören