AllgemeinPolitik6. Februar 2020Unfairer Deal

Künftig will der Berliner Senat den Schulcaterern nicht mehr die bestellten Essen vergüten, sondern nur noch die tatsächlich abgeholten.
https://www.vdskc.de/wp-content/uploads/2021/02/Claudia-Zilz_food-service-1280x720.jpg

Berlin setzt bei der aktuellen Ausschreibung des Schulessens erneut Ausrufezeichen: Grüner, gesünder und fairer soll es werden – und das alles zum Nulltarif für die Eltern. Denn seit August 2019 ist das Essen für die Klassenstufen 1 bis 6 kostenfrei. Bundesweit bis heute einzigartig. Zweifelsohne ein großer Erfolg. Doch der Schein trügt. Künftig will der Berliner Senat den Schulcaterern nicht mehr die bestellten Essen vergüten, sondern nur noch die tatsächlich von den Kindern abgeholten. Wie bitte geht das?

Claudia Zilz, Redakteurin von gv-praxis, kommentiert die Entwicklung.